Was bedeutet das stinkende Poop Emoji wirklich?

Haupt Kunst + Kultur

Mit einer neuen weltweiten Studie, in der detailliert beschrieben wird, welche Emojis in jedem Land am beliebtesten sind, und einer ganzen Reihe von ethnisch unterschiedlichen Emojis, die jetzt zum Download zur Verfügung stehen, könnten Sie denken, Sie haben alles gehört, was Sie jemals brauchen könnten, um etwas über die universelle Bildsprache der Welt zu hören. Aber es gibt ein Emoji, das eine mysteriösere Atmosphäre besitzt als selbst diese blauen und orangefarbenen Diamanten. Das Pile of Poop-Emoji, wie es liebevoll genannt wird, hat in jedem Smartphone-Betriebssystem ein eigenes Rendering, wird jedoch von Apple mit großen Augen und einem blendenden Grinsen am bekanntesten dargestellt. Wenn es darum geht, was der kleine Kerl tatsächlich bedeuten könnte, variieren die Interpretationen - wie bei den meisten Emoji-Anwendungen geht es eher darum, das vage Lächerliche im richtigen Moment umzusetzen, als die richtige Definition zu kennen. Eine schnelle Suche in der neuen Emoji-fähigen Suche von Instagram bietet alles, von einfachen Selfies über Fan-Kunst bis hin zu hausgemachten stinkenden Emoji-Geburtstagstorten. Und keine Interpretation ist falsch - es sei denn, Sie gehören zu den Leuten, die glauben, dass es sich um Schokoladeneis handelt, das heißt (sorry, Mama). Um einen ereignisreichen Monat in der Welt des Emoji zu markieren, haben wir die potenzielle Bedeutung analysiert, die in jedem stinkenden Lieblingsmenschen verborgen ist (wir sagen, jeder, aber die Kanadier sind sich sicher Liebe ihn am meisten).





Es beginnt mit einem Wortspiel

Emoji begann 1999 in Japan, aber um die Aufnahme von Poop in seine bahnbrechende Grafikserie zu verstehen, muss man etwas weiter zurückgehen. Auf Japanisch beginnt das Wort für Kacke (unko) zufällig mit dem gleichen Ton wie das Wort für Glück. Darüber hinaus hat es im Land immer eine lange Tradition der poo-zentrierten Anbetung gegeben. Vor dem digitalen Zeitalter war es in Japan noch ziemlich üblich, auf Gottheiten zu schauen, die als bekannt sind Banjo-Gami oder Geheimgötter, indem Figuren auf oder unter dem Klo gehalten werden. Gold Poop Charms sind in Japan beliebte Glücksbringer, ebenso wie Süßigkeiten, die dem Smiling Pile of Poop Emoji ähneln. Kawaii.



Mittelalterliche Shiteratur



Die Praxis, Ihre Nachrichten mit Comic-Bildern zu versehen, gab es schon lange vor dem Aufkommen von Emoji. Im Mittelalter sind die Ränder handgefertigter Andachtsbücher von allen Arten illustrierter Kommentare umgeben, die von aufschlussreich bis geradezu seltsam reichen. Überlebende Beispiele, die als Marginalien bekannt sind, umfassen die gesamte Bandbreite von Emoji-Dom: Katzen benimmt sich wie Menschen, nachdenklich Affen und, was am relevantesten ist, eine gute Portion skatologischen Humors, die in allen beleuchteten Manuskriptsammlungen zum Tragen kommt. Genau wie Emoji kratzen sich die Gelehrten immer noch am Kopf, was die Symbolik hinter den absurden Kritzeleien angeht. Wer weiß - wir haben uns vielleicht gelangweilt, Mönchen dafür zu danken, dass sie eine nationale Emoji-Sucht geerbt haben.



Bewegen Sie sich über Smiley Poop - dieses Emoji ist ein Google-Original

Während die Haufen von Apple und Twitter für ihr breites Grinsen bekannt sind, war diese besondere Ästhetik eine spätere Ergänzung für das iPhone. Ursprünglich war es Google, der 2007 beschloss, japanisches Emoji für Google Mail zu übernehmen, und den Haufen Kot auf amerikanischen Boden brachte. Die Version von Google Mail war etwas weniger ansprechend. Animierte Fliegen schwirrten um ein gesichtsloses Design. Aber, wie das Google Doodle-Team hinter dem Design sagte, von diesen winzigen kreisenden Fliegen in einem Interview letztes Jahr: Es erweckt es zum Leben. Es ist zeitlos. Du könntest es riechen. Es ist in diesem Moment.



Dr. Slump, ein früher Vorläufer derKacke Emoji

Dr. Slump

Wenn der Poop Emoji dich jedoch anlächelt, behauptet er auch eine Abstammung in einer bestimmten Manga-Serie. Dr. Slump war eine japanische Manga-Serie in den frühen 80ern, die voller Wortspiele und Badezimmerwitze war. Darin kommen lebende Kacke in Pastellfarben und können laufen, sprechen und natürlich grinsen.

Artist's Shit

In David Foster Wallaces Novellen-Kurzgeschichte Der leidende Kanal erzählt er die unerklärliche Geschichte eines Künstlers, der die Fähigkeit besitzt, komplizierte Scheißskulpturen herauszuscheißen. So absurd Wallaces Prämisse auch ist, ob Haufen von Kot gute Kunst machen, ist ein wiederkehrendes Merkmal in der zeitgenössischen Kunst. 1961 füllte der italienische Künstler Piero Manzoni 90 Blechdosen mit seinen eigenen Exkrementen und bezeichnete sie als Artist's Shit. Für Manzoni war es ein Mittelfinger in der Kunstwelt, durchdrungen von so vielen Ebenen der Ironie, dass es sicherlich ein wahrer Vorläufer für unsere eigene Verwendung des Smiley-Poops ist. Wurden sie sogar seine Fäkalien? Wie kam er davon, sie mit Gold gleichzusetzen? Wie er 1961 schrieb: Wenn Sammler etwas Intimes wollen, das für den Künstler wirklich persönlich ist, dann ist da die eigene Scheiße des Künstlers.

Zuckerbergs beschissene Emoji-Alternative

Der New Yorker Straßenkünstler KATSU hat kürzlich eine gelungene Mischung aus körperflüssiger Kunst und Technologie geschaffen gemalt ein Porträt mit einer von ihm als übersehenen Ressource bezeichneten Ressource. Das Thema war Mark Zuckerberg, und die Ähnlichkeit stammt vollständig aus dem eigenen Kot des Künstlers. Denken Sie für alle, die von diesen Beispielen betroffen sind, an die Ähnlichkeit zwischen dem freundlichen Lächeln Ihres Lieblings-Emoji und dem grinsenden Becher eines Facebook-Milliardärs.