Gerade Twinks sind anscheinend im Trend - nein danke

Haupt Mode

Willkommen im Zeitalter des Twink erklärte ein Artikel Anfang dieser Woche auf der veröffentlicht New York Times ' T Magazin Webseite. Wenn Sie den schwulen Slang nicht fließend sprechen, kennen Sie möglicherweise nicht den Begriff 'Twink', der verwendet wird, um einen jungen, schlanken, haarlosen und (dies ist der wichtige Teil) zu beschreiben. Fröhlich Mann.





Laut dem Artikel bedeutet Ihre nicht bedrohliche Statur dank Timothée Chalamet, Jaden Smith und Lucas Hedges, wenn Sie körperlich wie ein Twink sind, dass die Welt Ihre Auster ist - unabhängig davon, ob Sie schwul oder hetero sind. Mit knapp 600 Wörtern sagt der Artikel nicht wirklich viel - abgesehen davon, dass Twinks eine neue Antwort auf das Problem liefern, was einen Mann ausmacht.

wo wurde flaschenrakete gefilmt

Neu? 'Ja wirklich?' Die Skinny Boy-Ästhetik ist seit Jahren in Mode und Fotografie vertreten. Der Begriff 'Twink' ist ebenfalls nicht neu. Es wird angenommen, dass es eine Ableitung des Wortes 'Twank' ist - eine Art, schwule Sexarbeiterinnen in den 20er Jahren zu beschreiben - und hat eine eigene Porno-Unterkategorie und einen eigenen Stamm auf Grindr. Was ist neu? Die Tatsache, dass heterosexuelle Männer Mainstream-Erfolg haben, weil (weitgehend heterosexuelle) Fans Wert in ihrer uneingeschränkten Männlichkeit entdecken - in den gleichen Eigenschaften, die es bei schwulen Männern seit Jahrzehnten gibt. Diese „heterosexuellen Twinks“ werden im Wesentlichen als sensible Softboys angesehen. In der Zwischenzeit zeigen Darstellungen in schwulen Pornos, dass Twinks dumm, weiblich, sexuell passiv und immer pleite sind.



Sex und der Stadtdesigner

Endlich wird der konventionell attraktive Fit-Weißer endlich seinen Tag in der Sonne verbringen, war eine der witzigeren Reaktionen auf den Artikel über Twitter mit der allgemeinen Antwort: Wir wussten. Abgesehen von dem Offensichtlichen - ein direkter Twink kann nicht existieren - ist die Verschmelzung von Schlankheit und größtenteils Weißheit zum Erfolg problematisch. Nicht zuletzt, weil es so war, wie es sich für immer anfühlt.



Die Verschmelzung von Schlankheit und größtenteils Weiß zum Erfolg ist problematisch. Nicht zuletzt, weil es so war, wie es sich für immer anfühlt

Es versteht sich von selbst, aber dünne Modelle in der Mode sind nichts Neues. Die Präferenz für diesen Körpertyp kann nicht einmal als Trend bezeichnet werden, da mit Ausnahme der wenigen Marken, die es vorziehen, muskulöse, sportliche Typen zu besetzen, dünn der Standard ist, den wir sowohl bei Herren- als auch bei Damenbekleidung auf dem Laufsteg sehen. Vor fast 20 Jahren, als Hedi Slimane Dior Homme anführte, schlenderten ultradünne Modelle in ultradünnen Jeans über die Landebahn. Während seiner Zeit in Saint Laurent kehrten sie wieder zurück (noch dünner).



jenny holzer beschütze mich vor dem was ich will

Aber diesen Körpertyp mit einem langjährigen Trumpf schwuler Identität zu verbinden, macht wenig Sinn. Sicher, die Branche (und ihre vielen hochkarätigen schwulen Designer und Fotografen) ist seit langem von homoerotischen Bildern besessen, aber es ist nicht so angenehm, wenn Models tatsächlich schwul sind. Ich kenne mehrere Models mit Mainstream-Agenturen, die überhaupt nicht über ihre Identität oder Sexualität sprechen können, Casting-Direktor und Gründer der Agentur LGBTQ + only Neue Pandemien Cody Chandler hat es uns kürzlich erzählt. Besitzen Sie jedoch dieselben Twink-ähnlichen Eigenschaften wie ein Straight-Modell, und Sie haben eine gewinnbringende Kombination. Wieder nichts Neues für schwule Männer, die seit Ewigkeiten zu schwulen 4-Pay-Pornos aufbrechen.

Wie bei Chalamet scheint der Reiz darin zu liegen, das Aussehen eines Twinks ohne den wichtigsten Teil zu verkörpern: die tatsächliche Schwulheit. Vergessen wir nicht, 71 Prozent der schwulen Männer interviewt durch Einstellung letztes Jahr gab zu, dass sie von potenziellen Partnern abgeschaltet wurden, die weibliche Qualitäten zeigten. Während heterosexuelle Männer für ihre angeblich bahnbrechende Weiblichkeit eingesetzt werden, werden weibliche schwule Männer weiterhin für ihre Identität ausgegrenzt und bestraft. Dieses neue Kriechen über ein Zeitalter des Twinks ist nur eine Wiederholung derselben Botschaft, die diese Männer schon immer gehört haben: Sei schwul, aber mach es klar.